Eine Ernahrung nach der Schwangerschaft

Nach der Geburt beginnt die junge Mutter, sich ganz anders, als bis zur Geburt zu ernahren. Sie ist verpflichtet, den Kleinen und ihre Ration schon ganz anderen zu futtern, folglich ist eine Ernahrung nach der Geburt ein sehr wichtiger Prozess. Es handelt sich darum, dass man viele Lebensmittel der futternden Mutter nicht essen darf, konnen sie doch beim Kind die Allergie provozieren. Nach der Geburt fordert der Organismus mehr Vitamine, der Mineralien und antioksidantow, damit es gut ist, wieder hergestellt zu werden. Bei dieser fordert der Abgang des Kleinen viel Bemuhungen, und dazu ist viel Kalorien notwendig. Solche Ernahrung hilft, nach der Geburt abzumagern und, sich anzugewohnen, sich richtig wahrend des ganzen Lebens zu ernahren. Dazu muss man etwas Regeln beachten, die niedriger beschrieben sind. 

Die mutterliche Milch – die nutzlichste Stromquelle fur das Kind, doch es wird leicht behalten.

Und wieviel bringt der Nutzen dem Futtern von der Brust Ihnen: man muss und sapariwat die Breie nicht kochen, der Organismus wird schneller wieder hergestellt, und das uberflussige Fett, das Sie bis zur Geburt zusammengenommen haben, geht auf die Milch fur das Kleinkind allmahlich weg. Die futternde Mutter verbrennt neben 500 Kilokalorien im Tag. Wenn bei Ihnen die hohe physische Aktivitat und die Brusternahrung, so die schnelle Abmagerung Ihnen garantirowano. Wenn prikorm, nach der Erfullung 6 Monate dem Kind einfuhren werden, verringern Sie die Zahl der angewendeten Kalorien, wird anders das Gewicht zusammengenommen werden.

Vor der Mutter kostet die Aufgabe – anzuwenden die Nahrstoffe nach Maximum, die sehr Kaloriennahrung nicht aufessend.

In poslerodowyj die Periode braucht der Organismus die Nahrstoffe sehr stark.

Die folijewaja Saure stellt die fertile Funktion wieder her, das Vitamin D und das Kalzium – festigen die Knochen, das Eisen reguliert das Niveau des Hamoglobins im Blut, das Vitamin Mit behalt das Eisen, das Eiwei? stellt die nach der Geburt beschadigten Stoffe wieder her. Wie Sie sehen, jeder Stoff antwortet fur eine bestimmte Funktion.

Es ist moglich, dass es wahrend des Futterns des Kleinen essen grosser, als gewohnlich will.

Die Schnellimbisse hier sind nicht passend. Nehmen Sie morkowkoj, dem Apfel, den Rosinen, jogurtom oder etwas ahnlich einen Imbiss. Gerade solcher perekus wird auch Ihnen, und dem Kind nutzlich sein. Wird ausgezeichnet sein, wenn Sie sich die Nahrung fur perekussa im Voraus vorbereiten werden. Stellen Sie sie auf dem Tisch oder im Kuhlschrank. Sehr oft ersehne ich ubernehmen fur das Gefuhl des Hungers. Deshalb in jedem Raum Ihres Hauses soll die Flasche mit dem Wasser oder dem aufgebruhten Tee stehen. Prufen Sie nach, so Ihnen wird sehr bequem sein. Gewohnlich, im Laufe der Milchabsonderung will viel die Frau trinken. Der qualvolle Durst kann auf Ihnen zustromen wenn Sie das Kind futtern oder Sie bringen zu Bett, deshalb im Voraus wird das vorbereitete erfrischende Getrank Sie retten. 

Fur die Dauer vom Futtern des Kindes verzichten Sie auf das gekaufte Geback, der Bonbons, sucharikow, der Wurst und der Schokolade.

Die vorliegende Nahrung kann allergennoj fur das Kind sein, hat viel Fette und Salze, aber auf keine Weise der nutzlichen Stoffe. Essen Sie viel Zellstoff. Wenn Sie keine Moglichkeit haben, ins Geschaft hinter dem gesunden Essen auszusteigen, bitten Sie darum die Verwandten, der Freunde oder der Bekannten. Fur heute ist sehr bequem die Dienstleistung der Bestellung der Nahrung des Internets. Wenn Sie bemerken, dass Sie viel essen, und qualt der standige Hunger Sie dennoch, bemuhen Sie sich, von ihm und weniger abzulenken, zu essen, soll aller nach Ma?gabe sein. Eine Ernahrung soll bruch- sein, essen Sie ein wenig 5-6 einmal pro Tage. Mit jedem Monat andert sich der Bestand der Milch fur das Kind, doch ist ihm verschiedene Zahl der Eiweisse, der Fette, der Kohlenhydrate, der Mineralien und der Vitamine notwendig. Eine Ernahrung soll kalorien- sein, aber die Kalorien muss man nicht aus den Nussen und dem Ol, und aus den Fruchten, dem Gemuse, der Getreide-, Halbdirektlebensmittel und des Fastenfleisches bekommen. Solche Kalorien werden gesund und es ist uswojajemy gut.

Nur noch uber die Schwangerschaft erkannt, werden dazu Sie vorbereitet, dass die Schwangerschaft nicht 9 Monate, und 18: 9 Monate gestazii, und 9 Monate der Wiederherstellung nach der Geburt dauern wird. Der Organismus muss vieles erleben: erstens stellt er sich, um um das gesunde Kind zu ertragen, dann, die ganze Periode der Schwangerschaft und der Geburt zu erleben, danach muss man die Milch produzieren und, nach der Schwangerschaft und der Geburt wieder hergestellt werden. Oft verlieren die Frauen das uberflussige fur die Schwangerschaft zusammengenommene Gewicht nach etwas Monaten nach der Geburt, aber meistens ist es der Frau dazu das Jahr-anderthalb notwendig. Man muss die schnellen Ergebnisse der Abmagerung nicht erreichen, sie werden den erwunschten langfristigen Effekt nicht geben. 

Die Diatassistenten empfehlen viel kurzzeitiger Diaten.

Sie in Wirklichkeit sind vergeblich. Die schnelle Befreiung vom uberflussigen Gewicht bringt dazu, dass er schnell wiederkommt und zu alledem bringt hinter sich noch ein Paar Kilogramme. Die harte Diat vermutet eine Ernahrung von einigen Lebensmitteln, was zum Mangel dem Organismus der wichtigen Nahrstoffe bringt. Es fuhrt hinter sich die Probleme mit der Gesundheit.

Wenn Sie sich fur sich entschieden haben, an der strengen Diat festzuhalten, so bemuhen Sie sich sich fur sie nicht zu begeistern. Wenn auch man sie kurzzeitig mehr zwei Kilogramm im Monat nicht sturzen muss.

Sehr oft findet bei den Frauen nach der Geburt der Verschlu? statt.

Um es zu vermeiden, muss man viel Flussigkeit, nicht weniger als zwei Liter trinken. Trinken Sie das gewohnliche Wasser, grun, mjatnyj und fenchelewyj die Tees. Man muss viel Zellstoff essen. Von ihren Quellen gibt es das Gemuse, die Fruchte und die Getreidelebensmittel. Wenn es nicht hilft, essen Sie die Nahrung, die slabit ein wenig ist: die Rube, die trockenen Aprikosen, die Feige, der Pflaume. Die gegebenen Lebensmittel werden die Allergie beim Kind nicht provozieren und werden Ihnen helfen, dem Problem des Verschlu?es zu entgehen. Man muss vorsichtig mit den Lebensmitteln sein, die die Blahung des Bauches beim Kind provozieren. Sie konnen viel Zellstoff haben, aber die Folgen fur das Kind werden sich kranklich erweisen. Vermeiden Sie den Kohl, die gedorrten Pflaumen, das Radieschen, bohnen-.