Die herbstliche Erkaltung: wir werden vom Husten und dem Schnupfen behandelt

Guten Tag, die Freunde! Ich setze den Marathon zum Thema der herbstlichen Erkaltung fort. Bei weitem nicht immer wird die Erkaltung in der Temperatur, dem starken qualvollen Husten und dem Schmerz in der Kehle, d.h. den Symptomen der Grippe oder ORWI begleitet. Manchmal wird die Krankheit nur vom Husten oder dem Schnupfen beschrankt. Uber sie werden wir heute reden eben.

Betreffs der Pharmaka, so werden fur die Bandigung des trockenen Hustens solche protiwokaschlewyje die Praparate, wie libeksin oder stoptussin helfen. Sie beruhigen schleim- der Atmungswege und nehmen die Bronchialkrampfe ab.

2. Der feuchte Husten.

Beim feuchten Husten das beste Rezept aus dem Arsenal der Volksmedizin – der Saft des Rettichs, smeschennyj mit der abgekochten Milch im Verhaltnis 1 zu 2 und der Erganzung des Teeloffels des Honigs (besser linden- oder gretschischnogo). Die vorliegende Mixtur zu ubernehmen es folgen nach einem Suppenloffel 3-4 Male im Tag.

Aus den medikamentosen Praparaten, um otchoschdenije die Auswurfe zu verbessern, empfehlen die Arzte die Aufnahme der aushustenden Praparate. Auch vergessen Sie nicht, mehr Flussigkeiten zu trinken – es ware die Grastees, die Kompotte und morsy wunschenswert.

3. Der Schnupfen.

Beim Schnupfen die medikamentosen Hauptpraparate sind sossudossuschiwajuschtschije die Tropfen oder die Sprays. Ihre Hauptaufgabe, wie es aus dem Titel ist notig, die heftige Verengung der Blutgefa?e, dass das Odem abnimmt, das die Strome der Luft uberdeckt. Es wird daraufhin viel leichter sein, zu atmen. Also, empfehlen und zwecks der Prophylaxe des Schnupfens die Arzte die taglichen Waschen der Nase vom Spray akwalor.