Die Gelehrten: die Gro?e des Konsums der Zuckern fuhrt zur Vergro?erung des Gewichts unentwegt

Kaum nimmt in unserer Ration der Anteil der Zuckern zu, die wir in die Nahrung im Laufe ihrer Zubereitung und der Bearbeitung erganzen, unser Gewicht beginnt unverweilt, zu wachsen. Die vorliegende Schlussfolgerung enthalten die Ergebnisse, vor kurzem veroffentlicht vom Komitee fur eine richtige Ernahrungsweise der Amerikanischen Assoziation des Herzes, die Forschungen.

Die Umfrage schloss etwas Etappen ein, in die Berucksichtigung nahmen sich die parametrischen Daten und die Ration einer Ernahrung der Teilnehmer wahrend einer genugend langwierigen Periode der Zeit dabei vor. Als Ergebnis der Umfrage haben die Gelehrten die sogenannten Trends der Indexe der Masse des Korpers und des Anteiles in der Ration sacharossoderschaschtschich der Lebensmittel, berucksichtigend polo-wosrostnyje die Kennziffern herausgefuhrt.

Es zeigte sich, dass wie unter den Mannern, als auch unter den Frauen die Gro?e des Indexes der Masse des Korpers proportional zur Gro?e des Gebrauches der Zuckern, die in den Lebensmitteln und die Getranke enthalten sind fixiert wurde.

Es ist interessant, dass sich die Manner gro? sladkojeschkami erwiesen haben, als die Frauen, und die jungeren Frauen, mehr Zuckern, als die bejahrten Damen konsumierten.

Die Ergebnisse der Forschung erlauternd, empfahl der Professor der Schule des offentlichen Gesundheitswesens bei der Universitat Minnesotas Chajfen Wong, damit der Anteil der Kalorien der zusatzlichen Lebensmittel, die sich aus den beigefugten Zuckern ergeben, bildete nicht mehr als Halfte von allen konsumiert kolori. Es gerade jene Zahl der Kalorien, die man fur sein Tageslimit beachten muss, nachdem haben Sie das Bedurfnis nach den Nahrstoffen auf Kosten vom Gebrauch der notwendigen Lebensmittel befriedigt: der Fruchte, des Gemuses, der nicht fettigen Sorten des Fleisches, des Fisches und des Vogels, neschirny der Milchlebensmittel, zelnosernowych der Lebensmittel, die mit dem Zellstoff reich sind.

Zum Beispiel, die Gelehrten empfehlen der Mehrheit der Frauen, im Tag nicht mehr als 100 Kalorien, die in den beigefugten Zuckern enthalten sind, der Mehrheit der Manner – nicht mehr als 150 Kalorien zu konsumieren.

Als Beispiel der ahnlichen ausgeglichenen Diat von Professor Chajfenom Wongom popular in den USA wird Dijeta Perrikone gebracht. Uber die vorliegende Diat werden Sie die ausfuhrlichen Informationen auf den Seiten der weiblichen Onlinezeitschrift uber die Fitness Woman-fitnes.ru finden, nach der Verbannung gerufen.