Die Gefahren, die die Kinder in den sozialen Netzen erwarten

Ob im neulichen Artikel des Blogs "die sozialen Netze vom Teil des Systems der Bildung Werden?» Ich schrieb uber den Wunsch der Leiter gro?t in der Welt sozseti Facebook, ihren Teil des Ausbildungsprozesses zu machen. Wie bekannt, zur Zeit ubernimmt Facebook, aufgrund des in die USA geltenden Gesetzes uber dem Schutz der Kinder online (COPPA), in die Reihen der Kinder, die nicht das 13-jahrige Alter ohne das testbare Einverstandnis seiner Eltern erreichten nicht.

Naturlich, so dringen sie dass, ungeachtet des Verbots der Registrierung der Kinder bis zu 13 Jahren, hierher dennoch durch, fur niemanden nicht das Geheimnis. Auf der Seite der Registrierung das erfundene Altersjahr zu schreiben wird das gro?e Werk sogar dem Schuler der Grundschule nicht bilden. Die Tatsache bleibt die Tatsache: die Prufung des Alters bei der Registrierung – die Aufgabe heute unlosbar. Wie veroffentlicht in der Zeitschrift Consumer Reports Magazine, die Ergebnisse sozissledowanija bestatigt haben, "arbeiten" in Facebook daneben 7.5 Mio. der Kinder, die nicht die 13 Jahre erreichten, und ist weniger es zwei Drittel von ihnen 10 Jahre. Wie facebook fur die gegebenen Kategorien der Benutzer zu entfernen? Die Gesellschaft sperrt jeden Tag und entfernt Tausende Kinderseiten, jedoch sind diese Ma?e offenbar nicht wirksam.

Oder in der Ineffektivitat der ubernommenen Ma?e enttauscht geworden, oder, wurde fur die zusatzliche Gro?e der Zahl der Benutzer, aber Mark Zukerberg die letzte Zeit auf der Ausbildungsthematik gestort, behauptend, dass das soziale Netz jene Stelle ist, wo die Kinder vielem lernen konnen. Gerade die Erwerbung der Fertigkeiten des Verkehrs, die Treffen mit den neuen Menschen werden, nach Meinung Zukerberga, dem Kind helfen, sich zum erwachsenen Leben vorzubereiten.

Dafur in Russland in diesem Plan – ist aller einfacher. Es gibt keine Irgendwelche Gesetze, die den besonderen Status der Kinder in der Teilnahme an der Tatigkeit der Internet-Gesellschaften vorbehalten wurden, bei uns. Und wie vor kurzem der Schopfer sozseti WKontakte Pawel Durow erklart hat, die einzige Gefahr, die auf das Kind in den sozialen Netzen lauert ist eine Pornographie. Eben hat erganzt: «Wir machten die Ressource fur die Minderjahrigen niemals. Wir verstehen es nicht zu machen». Ich denke, dass die Kommentare hier islischni.

In der Qualitat “die Spielmarken des Tages” heute – multsjuschet: