Die Arzte haben das Rating krank als Buroarbeiter gebildet

Von den Hauptfeinden des Menschen, der taglich im Buro der 8-10 Stunden nacheinander durchfuhrt, sind malopodwischnost und die Stresse.

Jede Stunde machen Sie 5-10 minutenlange Pausen in der Arbeit, um den Fu?gangerspaziergang nach dem Buro zu begehen, oder wie bei uns – sich in der Sporthalle zu beschaftigen. Au?erdem, Sie folgen auf die Ernahrung – verringern Sie bis zu 300 Milligramm pro Tag den Konsum des Cholesterins und verzichten Sie auf die Schnitten. Ich sage uber das Rauchen schon nicht.

2. Die Krankheiten der Augen.
Der zweite Platz des Ratings ist als die Buroarbeiter krank nehmen die Augenkrankheiten ein. Das am meisten verbreitete Leiden – das Syndrom «des trockenen Auges», begleitet vom Brennen, der Trockenheit des Auges, ihrer schnellen Ermudbarkeit und der scharfen Reaktion auf das Licht. Die Hauptempfehlung der Fachkrafte – vergessen Sie morgat nicht, auf den Bildschirm des Monitors, sowie glotzend, selbst wenn einmal pro Stunde, Gymnastik fur die Augen machen Sie.

3. Die Biegung der Wirbelsaule und schejnyj die Osteochondrose.
Diese Krankheiten – die Hauptfolgen der sitzenden Arbeit. Auf die Schmerzen im Rucken, satekanije beklagen sich die Halse und pletschej zwei Drittel der Mitarbeiter der Buros. Der Hauptgrund – den gro?e Teil des Tages fuhren sie in einer Pose durch, ssutuliwschis und das Bein auf das Bein ausgeworfen.

4. Der Stress.
Dieses Problem lauert auf die Buroarbeiter wirklich uberall. Vor kurzem haben auf die Ergebnisse der interessanten Forschung getreten: die Gelehrten haben aufgeklart, dass zum starksten Stress sogar die sechsminutenlange Erwartung der Antwort auf die Klingel bringen kann. Wem bedroht der Stress, ich denke klar jedem: es und des Problems mit der Verdauung, sowohl die Muskelkrampfe, als auch die Verschlechterung der Beziehungen mit Umgebung, und anderes.