Den Film-Online: Astral auf Ivi.ru

Guten Tag, die sehr geehrten Leser und die Abonnenten! Die Thematik unseres Blogs wird (wirklich unentwegt ausgedehnt!), und heute werde ich im Rahmen dieses Prozesses versuchen, der Feder zum Thema des Kinos zu experimentieren.

Wenn seinerzeits Sie nicht dazugekommen sind, Astral im Kino anzuschauen, es machen kann es gerade jetzt, nach der Verbannung auf die Seiten des Onlinekinos des Runets № 1 Ivi.ru ubergegangen. Ich werde bemerken, dass auf den Seiten der angegebenen Ressource au?erordentlich legal lizenz- wideokontent (es Ihnen nicht jede Raubkopie-Ressourcen, als WKontakte vorgestellt ist).

Also, buchstablich etwas Worter uber Astral. Eigentlich sagend, erweisen sich die gewohnliche amerikanische Familie – der Mann, die Frau und drei Kinder, den Epizentrum der Handlung der paranormalen Krafte plotzlich. Das neue Haus, nicht die ausgepackten Schachteln … und weder davon noch von diesem die den Platz wechselnden Gegenstande und die seltsamen Laute, stammend ist es woher unverstandlich. Vollendet die Reihe "schwarz neponjatok" das Fallen von der Treppe einen der Kinder, dessen Untersuchung wieder das unverstandliche Koma wird. Bis zu sich solcher Stufe unverstandlich, dass alle Bemuhungen der Arzte, den Jungen "zuruckzugeben" erfolglos erweisen.

Um den Grund der Komas, die Mutter des Jungen – Rene zu verstehen, fragt die Fachkrafte fur die paranormalen Erscheinungen um Rat. Von einer dieser Fachkrafte zeigt sich die nahe Freundin Mutter Dschoscha – des Vaters des Jungen. Ellis – so rufen die Frau, erzahlt Rene davon, dass Dschosch, als das Kind, in wem genauso geriet. Ihren Worten nach, des Klumpens eigentlich es – astral, d.h. den Ausgang der Seele in die feinen Welten. Hier ergreifen in astrale, die Vernunft und den Korper des Menschen die Geister des Ubels allmahlich.

Um den Sohn von der Macht der Damonen herauszufuhren, es in die Realitat zuruckzugeben, muss man sich wieder Dschoschu, mit Hilfe Ellis, in Astral begeben.

Und die Hauptfigur des Filmes – die Angst! Je weiter tauchst du ins Sujet ein, desto es grosser wird und die Atmosphare des unermesslichen Schreckens, man kann sagen, entlasst bis zum Ende nicht. Im Allgemeinen, den Liebhabern der Schrecken – am meisten jenes! Ich empfehle.