Das lebe wohl illegale Internet-kontent?

Guten Tag, die Freunde! Die Rolle des weltweiten globalen Spinngewebes – des Internets, ist in unserem Leben kolossal. Es und eine der Hauptquellen der Informationen, und den Ausbildungskanal (wir werden uns uber die fernbetatige Ausbildung erinnern), sowohl die Stelle des Verkehrs, als auch das Mittel der Kommunikation, sowohl der Unterhaltung, als auch grandios nach den Moglichkeiten der Handelsplatz.

Die informativen Ressourcen, moglich, dieses Gesetz wird, und sogenannt torrentam nicht betreffen, sowie den beruhmten sozialen Raubkopie-Netzen (die fur diese in der ganzen Welt halten, aber aus irgendeinem Grunde hielten bei uns niemals), wird nach der Vollen zufallen. Ubrigens betreffs der informativen Ressourcen. Fur die sportlichen Fans und ist es der Liebhaber des Sports einfach ich empfehle: die frischsten und schnellen sportlichen Neuheiten auf den Seiten des Nachrichtenportals Joinfo – http://joinfo.com/sport.

Es ist am Kampf mit "Raubkopie–" kontentom jetzt naher. Wie es bei uns meistens eben vorkommt, hat das Signal auf den Anfang dieses Kampfes Prasident Putin gegeben. War es im Mai d. J., und schon im 21. Juni 2013 hat die Staatsduma der Russischen Foderation das neue Gesetz in der endgultigen dritten Lekture ubernommen. Tatsachlich sofort, den Eintritt "des Antiraubkopie-Gesetzes" in die Gesetzeskraft, die Reihe der Internet-Ressourcen, einschlie?lich unsere traurigst-bekanntest in der Welt “das soziale Raubkopie-Netz" nicht erwartend, haben den Prozess der Herausnahme aus den "Kornkasten" illegal kontenta begonnen.

Wie die Daten der soziologischen Umfragen, die unter den russischen Internetbenutzern durchgefuhrt sind zeugen, benutzt die sie unterdruckende Mehrheit ohne jeden sasrenija des Gewissens "Raubkopie–" kontentom. Deshalb niemanden hat ihre Reaktion, einschlie?lich, ausgegossen in die Welle der Stra?enaktien verwundert. Naturlich, unzufrieden sowohl der Schlie?ung torrentow, als auch der Beschlagnahme illegal kontenta von der Seiten der sozialen Netze wird eine Menge. Ubrigens stelle ich auf die Seiten des Blogs auch oft die Videowerbefilme mit Jutuba, und es eigentlich das selbe Piratentum ein.

Andere Frage: auf welche Weise der Kampf gegen illegal wird kontenta realisiert werden? Wenn mit dem Damestein schwingen werden, so ist man moglich wahrscheinlich 90 Prozente der informativen Ressourcen, auf meinem Beispiel mit Jutubom, im Runet zu schlie?en.

Jetzt, betreffs torrentow. Die Webseiten torrentow verfugen uber die eigene Basis kontenta nicht – die Benutzer-Teilnehmer der Services laden interessierend sie kontent der Freund beim Freund, wobei, oft nicht in einer ganzen Art, und den Teilen eigentlich herunter.

Im Allgemeinen, wie die technische Seite des Kampfes mit illegal kontentom, bis nicht bis zum Ende klar realisiert sein wird. Kommt Zeit, kommt Rat.