In Russland wachst die Nachfrage in den EDV-Fachkraften, einschlie?lich in der Medizin

Die Mehrheit der modernen Hochtechnologieproduktionszweige haben die unmittelbare Verbindung mit den Informationstechnologien. Und es sagt daruber, dass die Nachfrage in den EDV-Fachkraften in allen ausnahmslos Industriezweigen nur anwachsen wird.

Die Zahl der offenen Stellen fur die EDV-Fachkrafte ist vielfach fur die letzten Jahre gewachsen. Wobei, diese Gro?e nicht nur in den technischen Zweigen der Produktion beobachtet wird. Ich werde naher in der Hauptthematik unseres Blogs – medizinisch sagen. Nur drei letzten Jahre des Bedurfnisses der medizinischen Institutionen in den EDV-Fachkraften haben dreimal zugenommen. Eben es ist nur von der Einfuhrung neu digital medizinisch und der Laborausrustung und der Gerate bedingt.

In der Medizin erscheint die immer gro?ere Zahl der speziellen Computerprogramme, wie obschtschemedizinskich, als auch uskospezialisirowannych. Als wurdiges Beispiel der Letzten, ich werde Ihrer Aufmerksamkeit das Computerprogramm IDENT bringen. Es ist das spezielle Programm fur die Stomatologie, vorsehend die Computerverwaltung stomatologitscheskoj von der Klinik. Die Realisierung des vorliegenden Programms wird der Stomatologie tatsachlich vollstandig zulassen, dem Papierkrieg zu entgehen, einschlie?lich in, der Fuhrung ambulatorisch der Karten der Patienten, die Prozesse des Arbeitsplanes, der Berucksichtigung des Werkes der Arzte und des Verbrauches der verwendeten Materialien, sowie anderes zu automatisieren. Ausfuhrlicher konnen Sie uber dieser auf den Seiten der offiziellen Webseite des Computerprogramms IDENT – dent-it.ru erkennen.

Ob die staatlichen Kliniken und die Polikliniken in die Staaten der Fachkrafte heranzuziehen konnen, die mit den Programmen als IDENT – die gro?e Frage arbeiten konnen. Die ganze Sache im Niveau der Gehalter, die insgesamt nach den EDV-Berufen auf viel hoher, als in die mittleren Gehalter der medizinischen Arbeiter.

Mehr oder weniger konnen die wurdigen Gehalter den EDV-Fachkraften solche Spharen, wie die Computersprachwissenschaft und die Robotertechnik zur Zeit anbieten. Ist nicht zufallig, wie die Ergebnisse der neulichen Umfrage der Studenten, die nach den Richtungen der Informationstechnologien ausgebildet werden vorgefuhrt haben, mehr haben 35 Prozente oproschtschennych als Hauptprioritat der Arbeitsbeschaffung nach Abschluss der Ausbildung die Computersprachwissenschaft, und 28 Prozente – die Robotertechnik und die Sphare der virtuellen Realitat genannt. Ob die Interessenten kompjuterisirowat die einheimische Medizin – wieder, die Frage bleiben. Und die Frage, es ist vor allem zum Staat leider immer noch nicht weggehend von den Prinzipien der restlichen Finanzierung dieses Zweiges klar.