Die Zeichnungen unserer Kinder

Die Farbe seit langem fur die Menschen ist symbolisch. Nach den Lieblingsfarben kann man den Charakter des Menschen bestimmen. Bei den Kindern pragt sich es in den Zeichnungen aus. Je grosser verwendet das Kind eine bestimmte Farbe, desto grosser er ihm gefallt. So ist man moglich nicht nur, den Charakter, sondern auch sprognosirowat bestimmen, welche er wachsen wird.

Die Liebhaber der gelben Farbe ist es predraspoloscheny zum Schaffen am meisten viel. Solche Kinder die Traumer, die Fantasten, die Marchenerzahler und die Spa?vogel. Die Lieblingsspielzeuge werden abstrakt. Wenn wachsen wird, wird die intellektuelle und vielfaltige Arbeit bevorzugen, aber werden ofter die Verantwortungslosigkeit und die Unpraktischkeit gezeigt werden.

Wenn die Praferenz auf die rote Farbe, so diese Kinder aktiv und geoffnet gelegen hat. Sie die rastlosen Naturen, lebendig und nicht gehorsam. Wenn wachsen werden, werden die Stutze auf den Erfolg, das Ergebnis und das Lob stellen. Wegen seiner, sind energisch und egoistisch. Nach der Statistik "rot-gelb" — die hellen Politiker, "gelb-rot" — klug.

Wenn sich in den Zeichnungen meistens die blaue Farbe trifft, ist das Kind ruhig und ausgewogen. Er hat grosser gern, etwas den Menschen zuruckzugeben, als zu bekommen. Aber es kommt vor, dass die Kinder blau, nicht, weil ruhig nach dem Charakter, und wahlen deswegen, dass die Ruhe wollen.

Die violette Farbe wahlen die Kinder mit der reichen Innenwelt. Sie sind verwundet und empfindlich, dem Dichter brauchen die standige Ermutigung und die Unterstutzung. Die Berufe wahlen, wo das Kunstlertum benotigt wird.

Wenn das Kind sine-grun des Tones wahlt, betrachten genau, bei ihm die Nerven perenaprjascheny. Solche Kinder mussen mehr Freiheiten gewahren und, die Forderungen verringern, es ist der Ersatz der Strafen auf die Ermutigungen moglich. Meistens wahlen solche Kinder die Amter des Verwalters und des Beamten.

Die Kinder, die meinen, dass sie geworfen haben, wahlen die grune Farbe. Sie wollen die Zuverlassigkeit und die Geborgenheit fuhlen. Die Eltern brauchen sich, mit der Entwicklung der Offenheit und des Interesses zu beschaftigen, da das Kind in sich geschlossen werden kann.

Die schwarze Farbe erscheint in den Zeichnungen der Kinder selten. Aber wenn er vorwiegt, so ist es das Merkmal des Stresses und der vorzeitig reifenden Psyche.