Die Morder in den Sanitatsautos

Es bildet sich der volle Eindruck, dass die gebuhrenpflichtigen medizinischen Dienstleistungen der Beforderung der Patientinnen in Sankt Petersburg aus unter der Kontrolle der Behorden vollig hinausgegangen sind. Heute hier bluht das private Fuhrgewerbe, das auf die Medizin keine Beziehung nicht hat. Und die geringschatzige Beziehung der Behorden der Stadt wie zur Medizin insgesamt und den medizinschen Mitarbeitern, als auch zu den Patientinnen und ihren Verwandten, verstarkt die Situation noch mehr.

Gerade an dieser Position halt auch das Departement des Gesundheitswesens Moskaus, meinend fest, dass die vorliegende Tatigkeit der obligatorischen Lizenzierung unterliegt, da auch die Erweisung der arztlichen Hilfe beim Entstehen der Komplikationen im Befinden des Patienten im Beforderungsweg vermutet. Ubrigens ist notig es zu bemerken, dass in Moskau die Situation mit dem privaten medizinischen Fuhrgewerbe weniger kritisch ist, wie in S-peterburge.

Dass Julija Iwanow – der gebrauchende Arzt aus Sankt Petersburg sagt: «die Beobachtungen des Arztes wahrend der Beforderung des Kranken ist ein untrennbarer Bestandteil dieser medizinischen Dienstleistung. Die Probleme der moglichen Unannehmlichkeiten mit der Gesundheit bei den Bettlagerigen nicht betreffend, werde ich das Beispiel aus der personlichen Praxis anfuhren. Vor kurzem hatten wir einen Aufruf, der von der Beforderung der 68-jahrigen Patientin aus ihrer Wohnung auf den Bahnhof fur den Umzug zu den entfernten Verwandten verbunden war. Die Frau hatte standardma?ig fur ihr Alter den Satz der chronischen Erkrankungen, selbstandig bewegte sich fast nicht, und die letzten 20 Jahre verlie? die Wohnungen uberhaupt nicht. Im Verlauf der Besichtigung vor der Beforderung, keiner Probleme wurde vorhergesagt. Das Tragen in« die Kutsche des Krankenwagens »ist normal gegangen. Wenn sich das Auto bewegt hat und fing an, von des Hofes auszufahren, wurde auf dem Weg“ leschatschi der Polizist »geraten. Infolge der Aufruttelung bei der Gro?mutter ist die scharfe herzliche-Gema?mangelhaftigkeit entstanden, es wurde die Durchfuhrung der intensiven Therapie gefordert. Wie ohne erfahrenen Arzt hier zu sein?» . Und ob der private Kutscher die Erweisung der arztlichen Betreuung, der Extrakrankenhauseinweisung oder sogar die Konsultation der Fachkraft in diesem Fall organisieren kann?

Die Situation heute die Folgende: die Patientinnen befordern irgendjemand und worauf sonst, und die Fuhrung des Komitees fur das Gesundheitswesen der Regierung Sankt Petersburgs, die Fuhrung des Polizeiprasidiums durch Sankt Petersburg und dem Gebiet Leningrad, die unmittelbaren Pflichten nach der Kontrolle uber die vorliegende Unternehmertatigkeit erfullen.

In der Lieblingssuchmaschine des Internets die Anfrage «die Beforderung der Patientinnen» zusammengenommen, sehen wir den ziemlich bedeutenden Unterschied durch Moskau und Peter. Die erste Webseite teilt uns „froh mit“: «Unser Dienst der Beforderung ist die erste Organisation in Sankt Petersburg, anbietend die Dienstleistung der Beforderung der Bettlagerigen ohne Erweisung der arztlichen Betreuung». So haben wir erste das Gesetz – nicht mehr verletzt, es ist nicht weniger. Wobei es, hier gesagt ist: das Personal bei uns erfahren, aber ohne medizinische Bildung (!). Wir werden andere Webseite offnen: unten „hangt“ die Warnung: «die Beforderung des Kranken verwirklicht sich ohne Erweisung der arztlichen Betreuung im Verlauf der Beforderung, und nur beim Fehlen der medizinischen Gegenanzeigen». Wer sch bestimmt diese Gegenanzeigen, der Gottes gut, ob ja die Lasttrager, die nach dem Aufruf ankamen? Die nachste Phrase ist es schwierig, sogar zu kommentieren:« Unsere Mitarbeiter haben die medizinische Bildung nicht, jedoch sind sie gut ausgebildet, hoflich und sachkundig. Sie wissen ausgezeichnet, wie es leschatschich und der sitzenden Patientinnen richtig zu befordern ist notig. Dazu haben wir die ganze gehorige Ausrustung, das Wissen und die Erfahrung. An uns behandelt, werden Sie fur die kostspieligen Arzte uberbezahlen, die fur die gewohnliche Beforderung der Menschen, fur die medizinische Ausrustung nicht notig sind, mit denen die Wagen der Schnellen arztlichen Betreuung ausgestattet sind ».

Interessantest in den Uberlegungen der ahnlichen Transportmitteln, besteht darin, dass sie die Transportdienstleistung nur erbringen. Uber man selb, dass den Patienten vor der Beforderung zur Beforderung anschauen und vorbereiten musste und dass sich infolge des Tragens bei ihm die Komplikationen entwickeln konnen – daruber wird irgendwie schon verschwiegen. Ich sage daruber schon nicht, dass das Sanitatsauto, das den Kranken befordert OST 91500.07.0001-2002 entsprechen soll, das hei?t die spezielle Ausrustung zu haben, die nur die Fachkrafte des Krankenwagens benutzen konnen.

Im Allgemeinen, wenn die Sache so gehen wird und ist weiter, so wird die Untatigkeit der entsprechenden kontrollierenden Organe dazu bringen, dass die Menschen in Sankt Petersburg bald «die erfahrenen und hoflichen Mitarbeiter behandeln werden, die nicht die medizinische Bildung haben».