Die Regeln der Einleitung prikorma

Die Regeln der Einleitung prikorma dem Kind

Viele Arzte behaupten, dass bis zu sechs monatlichen Altern den Kleinen, und besonders, wer sich auf der Brusternahrung befindet nur eine Nahrung – die Brustmilch, oder die Mischung notig ist. Bis zu einem halben Jahr, prikorm einfuhren muss es nicht. Im Allgemeinen jenes und nach einem halben Jahr in der Milch bekommen die Kleinen alle ihnen notwendigen Elemente, und prikorm wurde dass «schneller verwendet richtig zu lehren," die Leber, SCHKT und andere Organe zu arbeiten. Das hei?t was den Kleinen auf «den erwachsenen Tisch» schmerzlos zu ubersetzen.

Heute existiert eine Menge der wissenschaftlich bewiesenen Hypothesen daruber ubrigens, was fruh prikorm verschiedene Allergien bei den Kleinen und atopitscheski die Hautentzundung provoziert. Doch wird der Organismus des Knirpses noch nicht im Zustand mit dem neuen Produkt zurechtkommen, und es schon beginnen, zu geben.

Die Einleitungen prikorma

Und nach der Errungenschaft des sechsmonatlichen Alters, prikorm schon einfuhren es muss. Aber es machen es muss, bestimmten Regeln einhaltend. Und zwar:

  • Jeden prikorm beginnen es kann nur dann, wenn der Kleine absolut gesund ist;
  • Man darf nicht beginnen, prikorm in die Hitze, oder wahrend der Durchfuhrung der prophylaktischen Impfungen einzufuhren;
  • Jedes neue Produkt von den kleinen Portionen – auf dem Fu?boden des Teeloffels eingefuhrt zu werden;
  • Die neuen Lebensmittel nicht einzufuhren es ist ofter, als einmal pro drei – vier Tage. Sie musst deutlich verstehen und dafur folgen, dass das Produkt die Allergie beim Kind nicht herbeiruft;

Jede neue Art der Nahrung einzufuhren (ist notig es die Safte, das Puree, die Breie usw.) nur von einem Produkt, andere allmahlich erganzend. Das hei?t wenn beginnen Sie prikorm mit suptschika, futtern Sie das Kind von den Kartoffeln, spater den Kartoffeln mit morkowkoj usw. zuerst, bis das Futtern bis zu vollwertig suptschika hinfuhren werden;

Beginnen Sie prikorm mit den stark verflachten Lebensmitteln, dass SCHKT allmahlich "lernen" wurde", das Essen zu verarbeiten. Sie futtern den Kleinen von den Stuckchen der Nahrung nicht, bis sich kussatelnyje die Zahne durchgeschnitten werden werden. Anders kann der Knirps einfach das Essen nicht zerbei?en und oder wird sie ausspucken oder, von den Stucken zu schlucken;

Sie sehen auch: Wie die Milchabsonderung zu verstarken

Prikorm muss man vom Loffel geben – produzieren Sie beim Kind die Gewohnheit ist vom Loffel und der Gabel;

Zwingen Sie den Knirps nicht, zu essen. Moglich gefallt gerade dieses Produkt dem Kind nicht ersetzen Sie es durch anderen, oder dokarmliwajte ins folgende Futtern. Gewaltsam zu zwingen man darf, nicht essen – davon werden Sie das Negativ zum Essen produzieren, und dite wird die Brust oder das Flaschchen standig bitten;

Sie erinnern sich – prikorm beginnen es kann nur dann, wenn der Kleine sicher sitzt. Sein Korper soll sich in der senkrechten Lage, und der Hand befinden, frei zu sein.

Was die Reihenfolge der Lebensmittel in prikorme betrifft. Im Internet existiert eine Menge der Tabellen. Wir bieten das System an.

Das System der Einleitung prikorma

  • 1. Die Gemusepurees (des Kindes muss man von den "Verwandten" fur seine Zone von den Lebensmittel futtern). Das hei?t wenn leben Sie in Russland, zum Beispiel, Sie sollen verstehen, dass die Bananen nicht das naturliche Produkt fur den Kleinen. Sie wollen die Fruchte geben – futtern Sie dite von den Apfeln.
  • 2. Die Breie;
  • 3. Die Safte;
  • 4. Das Fruchtpuree (seit dem siebenmonatlichen Alter);
  • 5. Der Quark (nicht fruher als 7 monatliche Alter);
  • 6. Das Eigelb (nicht fruher als 8 monatliche Alter);
  • 7. Das Fleisch (von 8 monatlichen Altern);
  • 8. Den Fisch (von 9 monatlichen Altern).

Und noch etwas allgemeiner Regeln. Geben Sie dem Kleinen die Schokolade nicht, der Kakao oder der Kaffee sind starke Allergene, die in 90 % aus 100 die Allergie bei detok im Alter bis zu drei Jahren auslosen. Ebenso ist es den Kleinen bis zum dreijahrigen Alter empfehlenswert, keine "potorschki", weder die Leber, noch die Herzkammern andere ahnliche Sachen zu geben.

Sie sehen auch: eine Kunstliche Ernahrung fur das Kind

Am besten futtern Sie den Knirps vom Huhn oder dem Kaninchen. Ebenso ist es bis zum Jahr nicht empfehlenswert, den Kleinen die Fischbruhen zu geben.