Die Krabbenklosterhutte&quot – der originelle Imbiss!

Wir bieten Ihrer Aufmerksamkeit die nachste Variation zum Thema «unsere Lieblingskrabbenstabchen" an. Was haben nur die Kochkunstler nicht erdacht, aus diesem Produkt – eine Menge der Salate, der Imbisse, ruletow zu machen. Au?erdem braten die Krabbenstabchen sowohl, als auch uberbacken, und essen einfach so makaja in die Lieblingsso?e! Und wir werden aus den Stabchen die Torte machen. Ja-ja, gerade die Torte, nicht die Betriebsunterbrechung, und die Torte-Imbiss. Allen aus uns versuchten beruhmt «die Klosterhutte» – die Torte, die aus den Sandrohrchen besteht, gefullt von der Creme wenigstens einmal. So heute haben wir «eine Klosterhutte», aber nur aus den Krabbenstabchen. Schon will man probieren, ob die Wahrheit? 

Die Zutaten zum Rezept:

  • Die Krabbenstabchen – 12 Stucke
  • Der Kase fest – 300 g
  • Die Mayonnaise – 200 g
  • Der Schnittlauch – 1 Bundel
  • Der Dill – 1 Bundel
  • Der Knoblauch – 3-4 subka

Wir bereiten "die Krabbenklosterhutte" vor

Wir werden mit den Krabbenstabchen beginnen. Es ist am besten, gekuhlt, aber zu nehmen, wenn es sie griffbereit nicht gibt, so werden eingefroren vollkommen herankommen. Wir tauen sie auf und ist auf die Schichten entfaltet. Wenn die Stabchen nicht sehr dem Abwickeln gern nachgeben, so kann man sie auf etwas Sekunden ins heisse Wasser senken. Die Stabchen sind fur farschirowki fertig.

Wir bereiten das Hackfleisch vor. Der Kase ist oder drei auf dem kleinen Reibeisen verflacht. Der Knoblauch ist durch die Presse gereinigt und versaumt. Das Bundel des Dills ist geschnitten. Wir mischen den Kase und den Knoblauch und den Dill, wir machen von der Mayonnaise zurecht. Wir erganzen nach dem Geschmack das Salz, der Pfeffer und die Gewurze und ist gut vermischt. Wenn es notwendig ist, erganzen wir die Mayonnaise.

Auf die Schicht des Stabchens stellen wir die Fullung aus, die Feder des Schnittlauches, wir stampfen ein wenig und ist in ruletik umgekehrt. So ist mit den ubrigen Stabchen gehandelt. Uns werden 10 Stucke benotigt.

Wir beginnen die Bildung "der Hutte". Die Grundlage – 4 gefullte Stabchen, dann 3,2 und letzt. Jede Schicht promasywajem von der Mayonnaise.

Die fertige "Hutte-Sto?" ist auf beiden Seiten die Mayonnaise eingeschmiert. Zwei Stabchen ist auf dem Reibeisen gerieben und wir bestreuen mit ihnen die Torte. Wenn Sie wollen, kann man anstelle der Stabchen die gekochten Eier verwenden, die ebenso notwendig ist auf dem Reibeisen zu reiben.

Und jetzt senden wir unseren den tortik-Imbiss in den Kuhlschrank ab, im Laufe von 1 Stunde impragniert zu werden. Die fertige Torte ist nach dem Geschmack – die Moosbeere, die Oliven, dem Kraut geschmuckt. 

Guten Appetit!