Die Feiertage im Januar

Die Feiertage und die gro?en Daten im Januar

Der Januar ist ein ununterbrochener Monat-Feiertag! Jede vier Januarwochen hat etwas Tage-Anlasse, zusammengetragen zu werden und es ist angenehm, die Zeit durchzufuhren. Von dem, wer die Ferien plant, wir beraten, diesen Artikel zu lesen und, die interessanten Daten aufzumerken. 

Am 1. Januar – das Neue Jahr und der Weltweite Tag der Welt

Nur das Jahr hat angefangen, und sofort zwei ganze Feiertage! Man kann nicht hasten, die Hauptfeier ist es hinten – besser, diese Zeit gluckselig nitschegonedelanju zu widmen. Bekleiden Sie sich in etwas bequem und kommen Sie im Sessel mit dem Teller der Naschwerke und dem Buch unter, auf den aller der Zeit nicht ausreichte. 

Eine Losung des zweiten heutigen Feiertages sind die Worter: «verzeih, und du wirst die Welt» finden. Der schone Anlass, um die Seele von den alten Krankungen zu reinigen. Veranstalten Sie die Sitzung der Verzeihung, und Sie werden ins neue Jahr von den Erneuerten eingehen.

Am 7. Januar – Roschdestwo Christowo

Heute muss man auf den Dienst in die Kirche aussteigen. Und dem Abend ist man moglich und, wahrsagen – haben die Weihnachtszeit angefangen. Der schone Anlass, mit den Freundinnen im Begriff zu sein und, dem Schicksal die interessierenden Fragen vorzulegen. Bereiten Sie die Liste der Rituale vor und fuhren Sie diesen Abend interessant durch!

Sie sehen auch: die Weihnachtenwahrsagen

Am 11. Januar – der Internationale Tag "Danke"

Heute muss man ofter die Worter der Dankbarkeit sagen. Und es aufrichtig zu sein, mit dem Gefuhl – vergisst wer es, erinnert sich an den Ausdruck «oft was gehabt ist – wir bewahren nicht, – den Weinen verloren». Die aufrichtige Dankbarkeit tragt zur Vergro?erung schon des vorhandenen Wohls bei. Aber denken Sie daran nicht, dem Leben oder anderem Menschen, anders sich es Dankeschon sagend, in den Versuch zu verwandeln, sich das Gluck abzudingen. 

Am 13. Januar – das Alte Neue Jahr

Noch einen Anlass "obnulit" das Leben, sie mit dem reinen Blatt begonnen. Es sich am ersten Januar nicht ergab, wird sich durch heute (genauer, morgen) ergeben. Das Double zwei! Nehmen Sie sich das Recht, uber das eigene Leben und allen bei Ihnen zu verfugen wird sich ergeben.

Sie sehen auch: das Alte Neue Jahr

Am 19. Januar – die Taufe

Seit dem Morgen ist es gut, in den Tempel zu gehen, das Wasser einzuweihen. Das Kreschtschenski Wasser wird heilsam angenommen – sie wird helfen, jede chwor zu heilen, ist fur die Waschen gut, auch ist es von ihr kropit das Haus moglich. Dabei ist es sie unverbindlich, in den Kuhlschrank zu stellen – wird nicht verderben. Es Zeigt sich, heilsam wird sogar das gewohnliche Wasser, das aus dem offenen Wasserbecken in kreschtschenskuju die Nacht genommen ist angenommen, obwohl sie der Heilige nicht ist. So dass ajda hinter dem Wasser!

Am 21. Januar – der Internationale Tag der Umarmungen

Wenn auch heutig obnimaschki fester sein werden und ist langer, als gewohnlich – der Tag ihm befiehlt. Die Umarmungen verhalten sich zum Begriff angenehm polesnostej. Oder nutzlich prijatnostej – ja, so ist genauer. Worin ihr Nutzen? Es Zeigt sich, die Umarmungen fordern die Leistung des Hormons-Antidepressantes oksitozina, das Niveau kortisola (das Hormon des Stresses), sondern auch es noch nicht allen gleichzeitig verringernd: zu obenangefuhrt fugen Sie die Senkung des Blutdrucks und sogar … die geistige Entwicklung hinzu. Ja, wir errieten uber dieser, in den Umarmungen des geliebten Menschen Ruhe genie?end, haben jetzt die kompetente Bestatigung von den Gelehrten bekommen. So dass umarmen Sie sich auf der Gesundheit! 

Am 25. Januar – Tatjanin der Tag

Von vornherein begonnerte heilige Tatjana die Moskauer Universitat auf Mochovaya Strasse. Spater – der ganzen studentischen Klostergemeinschaft. In diesen Tag betranken sich aller: sowohl die Studenten, als auch die Lehrer. Sogar das Motto war: «wir Werden im Tag Schoner Tatjana lustig und betrunken sein». Heute fing dieser Tag Anlass an, sich die studentischen Jahre zu erinnern und, imeninniz und der Kommilitonen zu gratulieren. 

Am 31. Januar – der Geburtstag des russischen Wodkas

In diesen Tag in 1865 hat genialer Mendelejew die Dissertation "Uber die Vereinigung des Spiritus mit wodoju» verteidigt, in der er des Rezeptes des russischen Wodkas angeblich den Grundstein gelegt hat. So die Betriebsunterbrechung beweist die Genialitat mit der Zeit – es scheint, dass der Wodka immer war. Sicher werden sich die Enthusiasten befinden, die diesen Anlass nicht versaumen konnen. Die Hauptsache – die Ma?igung, dann aller wird schon sein. 

Welcher fruchtbarer Monat der Januar ist! Veranstalten Sie sich die Ferien und genie?en Sie das Leben!